Posts by Experiment e.V.

    Die gemeinnützige Austauschorganisation Experiment e.V. vergibt ein WELTBÜRGER-Stipendium im Wert von 2.000 Euro für einen Schüleraustausch weltweit im Schuljahr 2016-17. Das Stipendium gilt für ein Auslandsjahr in allen 21 Programmländern, u.a. in den USA, Frankreich oder Chile.


    Bewerbungsschluss ist Ende November 2015.


    Voraussetzungen


    Für dieses Stipendium kannst Du Dich bewerben, wenn Du

    • Interesse an einem Schuljahr im Ausland hast;
    • besonders offen und kommunikativ bist;
    • bereit bist, im Austauschland einen nachhaltig guten Eindruck von Deutschland zu hinterlassen;
    • den besonderen interkulturellen Aspekt unserer Austauschprogramme verstehst;
    • Lust hast, auf der Internetseite von weltweiser http://www.weltbuerger-stipendien.de regelmäßig über Dein Austauschjahr zu berichten.

    Weitere Informationen zu den Stipendien bekommst Du unter http://www.experiment-ev.de/stipendien. Unsere Schüleraustauschprogramme findest Du unter http://www.experiment-ev.de/schulbesuch. Ansprechpartnerin bei Fragen ist Sabine Stedtfeld (stedtfeld@experiment-ev.de, 0228 95722-15).


    Wir freuen uns über Deine Bewerbung!

    Experiment e.V. vergibt ein Weltbürger-Stipendium im Wert von 2.000 Euro für einen Schulbesuch im Ausland 2015-16. Das Stipendium gilt für ein Auslandsjahr in allen 23 Programmländern.


    Eine Bewerbung ist noch bis Ende November 2014 möglich.


    Für dieses Stipendium kannst Du Dich bewerben, wenn Du

    • Interesse an einem Schuljahr im Ausland hast;
    • besonders offen und kommunikativ bist;
    • bereit bist, im Austauschland einen nachhaltig guten Eindruck von Deutschland zu hinterlassen;
    • den besonderen interkulturellen Aspekt unserer Austauschprogramme verstehst;
    • Lust hast, auf der Internetseite von weltweiser http://www.weltbuerger-stipendien.de regelmäßig über Dein Austauschjahr zu berichten.

    Weitere Informationen zu den Stipendien und unseren Programmen erfährst Du auf experiment-ev.de/stipendien. Wenn Du Fragen hast, kannst Du uns auch eine E-Mail schreiben (info@experiment-ev.de) oder anrufen (0228 95722-0).

    Für Kurzentschlossene! Experiment e.V. vergibt ein Weltbürger-Stipendium im Wert von 2.000 Euro für einen Schulbesuch im Ausland
    2014-15. Das Stipendium gilt für ein Auslandsjahr in allen 22 Programmländern.
    Bewerbungsschluss ist der 15.3.2014.


    Für dieses Stipendium kannst Du Dich bewerben, wenn Du

    • Interesse an einem Schuljahr im Ausland hast;
    • besonders offen und kommunikativ bist;
    • bereit bist, im Austauschland einen nachhaltig
      guten Eindruck von Deutschland zu hinterlassen;
    • den besonderen interkulturellen Aspekt unserer
      Austauschprogramme verstehst;
    • Lust hast, auf der Internetseite von weltweiser www.weltbuerger-stipendien.de
      regelmäßig über Dein Austauschjahr zu berichten.

    Weitere Informationen zu den Stipendien und unseren Programmen erfährst Du auf http://www.experiment-ev.de/stipendien. Wenn Du Fragen hast, kannst Du uns auch eine E-Mail schreiben (info@experiment-ev.de) oder anrufen (0228 95722-0).

    Experiment e.V. - The Experiment in international Living - ist eine gemeinnützige Organisation und kooperiert u.a. mit: Bundesministerium für wirtschaftliche Zusammenarbeit (BMZ), Deutscher-Akademischer Austauschdienst (DAAD), Auswärtiges Amt, Goethe-Institut und Deutscher Bundestag.


    Für besonders motivierte Jugendliche, die ihre finanzielle Förderungswürdigkeit formlos nachweisen, vergibt die Bundesgeschäftsstelle in Bonn im Rahmen seiner Austauschprogramme zahlreiche Voll-, Teil- und Sonderstipendien.


    Voraussetzungen:

    Bewerbung:


    Für alle Sonderstipendien sind zunächst die regulären Bewerbungsunterlagen auszufüllen, wobei die Selbstbeschreibung mindestens 2 DIN A-4 Seiten umfassen und die Motivation für die Ausreise in das gewählte Land deutlich beschrieben werden sollte. Bewerber, die ihre finanzielle Förderungswürdigkeit darüber hinaus formlos begründen bzw. nachweisen, werden bevorzugt berücksichtigt.


    Das Programm „Schulbesuch im Ausland“ unterliegt den internationalen Qualitätskriterien des „Arbeitskreis gemeinnütziger Jugendaustauschorganisationen“ (AJA) . Die strengen Vorgaben sind ebenfalls verpflichtend für die Partnerorganisationen, die den Teilnehmern vor Ort als Ansprechpartner dienen. Bei Notsituationen besteht eine Sondertelefonnummer, die im jeweiligen Land und in Deutschland rund um die Uhr besetzt ist und bei Bedarf umgehendes Handeln ermöglicht.


    Weitere Informationen in der aktuellen Broschüre: "Schulbesuch im Ausland 2011-2012 .


    Kontakt:


    Experiment e.V. – The Experiment in International Living
    Bundesgeschäftsstelle
    Gluckstr. 1
    53115 Bonn
    Telefon: + 49(0)228 95 72 2-0
    Telefax: + 49(0)228 35 82 82
    Mail: school@experiment-ev.de
    Homepage: www.experiment-ev.de

    Experiment e.V. - The Experiment in International Living - ist eine gemeinnützige Organisation und kooperiert u.a. mit: Bundesministerium für Wirtschaftliche Zusammenarbeit (BMZ), „Deutscher-Akademischer Austauschdienst“ (DAAD), Auswärtiges Amt, Goethe-Institut, Deutscher Bundestag.


    Aus Anlass des 10. Programmjahres mit seinen irischen Partner vergibt Experiment e.V. für Irland insgesamt 5 Teilstipendien in Höhe von 1.450 Euro – unabhängig von der Dauer des Aufenthaltes. Die Stipendien werden voranging an Bewerber verteilt, die begründen können, warum ihnen die Finanzierung dadurch leichter fällt.


    Voraussetzungen:


    - Teilnahme an einem Schuljahresprogramm
    - gute schulische Leistungen
    - Bewerbung bis 1. Dezember 2009
    - siehe Teilnahmebedingungen
    - siehe Bewerbungsunterlagen


    Bewerbung:


    Für alle Sonderstipendien sind zunächst die regulären Bewerbungsunterlagen auszufüllen,wobei die Selbstbeschreibung mindestens 2 DIN A-4 Seiten umfassen und die Motivation für die Ausreise in das gewählte Land deutlich beschrieben werden sollte. Bewerber, die ihre finanzielle Förderungswürdigkeit darüber hinaus formlos begründen bzw. nachweisen, werden bevorzugt berücksichtigt.


    Unter dem Motto "Miteinander leben. Voneinander lernen." vermittelt das deutsche Büro der weltweit ältesten Austauschorganisation „Federation EIL – The Experiment In International Living“ interkulturelle Begegnungen. 2008 verreisten 1.905 „Experimenter“ im Alter von 14 bis 90 Jahren - 1.142 Personen reisten in 50 Länder, im Gegenzug wählten 736 Bürger aus aller Welt die Bundesrepublik Deutschland als Gastland.


    Weitere Informationen in der aktuellen Broschüre "Schulbesuch im Ausland 2010-2011"

    Kontakt:


    Experiment e.V. – The Experiment in International Living
    Bundesgeschäftsstelle
    Gluckstr. 1
    53115 Bonn
    Telefon: + 49(0)228 95 72 2-0
    Telefax: + 49(0)228 35 82 82
    Mail: school@experiment.ev.de
    Homepage: www.experiment-ev.de

    Experiment e.V. - The Experiment in International Living - ist eine gemeinnützige Organisation und kooperiert u.a. mit: Bundesministerium für Wirtschaftliche Zusammenarbeit (BMZ), „Deutscher-Akademischer Austauschdienst“ (DAAD), Auswärtiges Amt, Goethe-Institut, Deutscher Bundestag.


    Erstmalig im Schuljahr 2010-11 wird Experiment e.V. bis zu 5 Schüler nach China vermitteln und vergibt aus diesem Anlass ein Vollstipendium.


    Voraussetzungen:

    Bewerbung:


    Für alle Sonderstipendien sind zunächst die regulären Bewerbungsunterlagen auszufüllen, wobei die Selbstbeschreibung mindestens 2 DIN A-4 Seiten umfassen und die Motivation für die Ausreise in das gewählte Land deutlich beschrieben werden sollte. Bewerber, die ihre finanzielle Förderungswürdigkeit darüber hinaus formlos begründen bzw. nachweisen, werden bevorzugt berücksichtigt. Entscheidung über die Vergabe erfolgt bis zum 20. November 2009 nach einem persönlichen Auswahlgespräch.


    Unter dem Motto "Miteinander leben. Voneinander lernen." vermittelt das deutsche Büro der weltweit ältesten Austauschorganisation „Federation EIL – The Experiment In International Living“ interkulturelle Begegnungen. 2008 verreisten 1.905 „Experimenter“ im Alter von 14 bis 90 Jahren - 1.142 Personen reisten in 50 Länder, im Gegenzug wählten 736 Bürger aus aller Welt die Bundesrepublik Deutschland als Gastland.


    Weitere Informationen in der aktuellen Broschüre "Schulbesuch im Ausland 2010-2011" .


    Kontakt:


    Experiment e.V. – The Experiment in International Living
    Bundesgeschäftsstelle
    Gluckstr. 1
    53115 Bonn
    Telefon: + 49(0)228 95 72 2-0
    Telefax: + 49(0)228 35 82 82
    Mail: school@experiment-ev.de
    Homepage: www.experiment-ev.de

    Experiment e.V. - The Experiment in International Living - ist eine gemeinnützige Organisation und kooperiert u.a. mit: Bundesministerium für Wirtschaftliche Zusammenarbeit (BMZ), „Deutscher-Akademischer Austauschdienst“ (DAAD), Auswärtiges Amt, Goethe-Institut, Deutscher Bundestag.


    Auch im Jahr 2010-11 werden für den Aufenthalt in einem der spanischsprachigen Programm-Länder (Argentinien, Ecuador, Spanien) insgesamt drei Vollstipendien vergeben.


    Voraussetzungen:

    • Teilnahme an einem Schuljahresprogramm
    • Grundkenntnisse in Spanisch zum Zeitpunkt der Bewerbung bzw. nachweisliches Erlernen der spanischen Sprache nach Stipendienvergabe
    • gute schulische Leistungen
    • Bewerbung bis 16. Oktober 2009
    • siehe Teilnahmebedingungen
    • siehe Bewerbungsunterlagen

    Es ist möglich, zunächst mehrere spanischsprachige Länder zu nennen. Die Zusage erfolgt jedoch in Absprache mit dem Bewerber für ein bestimmtes Land.


    Bewerbung:


    Für alle Sonderstipendien sind zunächst die regulären Bewerbungsunterlagen auszufüllen,wobei die Selbstbeschreibung mindestens 2 DIN A-4 Seiten umfassen und die Motivation für die Ausreise in das gewählte Land deutlich beschrieben werden sollte. Bewerber, die ihre finanzielle Förderungswürdigkeit darüber hinaus formlos begründen bzw. nachweisen, werden bevorzugt berücksichtigt. Entscheidung über die Vergabe erfolgt bis zum 20. November 2009 nach einem persönlichen Auswahlgespräch.


    Unter dem Motto "Miteinander leben. Voneinander lernen." vermittelt das deutsche Büro der weltweit ältesten Austauschorganisation „Federation EIL – The Experiment In International Living“ interkulturelle Begegnungen. 2008 verreisten 1.905 „Experimenter“ im Alter von 14 bis 90 Jahren - 1.142 Personen reisten in 50 Länder, im Gegenzug wählten 736 Bürger aus aller Welt die Bundesrepublik Deutschland als Gastland.


    Weitere Informationen in der aktuellen Broschüre "Schulbesuch im Ausland 2010-2011" .


    Kontakt:


    Experiment e.V. – The Experiment in International Living
    Bundesgeschäftsstelle
    Gluckstr. 1
    53115 Bonn
    Telefon: + 49(0)228 95 72 2-0
    Telefax: + 49(0)228 35 82 82
    Mail: school@experiment-ev.de
    Homepage: www.experiment-ev.de

    Experiment e.V. - The Experiment in International Living - ist eine gemeinnützige Organisation und kooperiert u.a. mit: Bundesministerium für Wirtschaftliche Zusammenarbeit (BMZ), „Deutscher-Akademischer Austauschdienst“ (DAAD), Auswärtiges Amt, Goethe-Institut, Deutscher Bundestag.


    Auch im Jahr 2010-11 werden wir für den Aufenthalt in einem der spanischsprachigen Programm-Länder (Argentinien, Ecuador, Spanien) insgesamt drei Vollstipendien vergeben.


    Voraussetzungen:

    • Teilnahme an einem Schuljahresprogramm
    • Grundkenntnisse in Spanisch zum Zeitpunkt der Bewerbung bzw. nachweisliches Erlernen der spanischen Sprache nach Stipendienvergabe
    • gute schulische Leistungen
    • Bewerbung bis 16. Oktober 2009
    • siehe Teilnahmebedingungen
    • siehe Bewerbungsunterlagen

    Es ist möglich, zunächst mehrere spanischsprachige Länder zu nennen. Die Zusage erfolgt jedoch in Absprache mit dem Bewerber für ein bestimmtes Land.


    Bewerbung:


    Für alle Sonderstipendien sind zunächst die regulären Bewerbungsunterlagen auszufüllen,wobei die Selbstbeschreibung mindestens 2 DIN A-4 Seiten umfassen und die Motivation für die Ausreise in das gewählte Land deutlich beschrieben werden sollte. Bewerber, die ihre finanzielle Förderungswürdigkeit darüber hinaus formlos begründen bzw. nachweisen, werden bevorzugt berücksichtigt. Entscheidung über die Vergabe erfolgt bis zum 20. November 2009 nach einem persönlichen Auswahlgespräch.

    Unter dem Motto "Miteinander leben. Voneinander lernen." vermittelt das deutsche Büro der weltweit ältesten Austauschorganisation „Federation EIL – The Experiment In International Living“ interkulturelle Begegnungen. 2008 verreisten 1.905 „Experimenter“ im Alter von 14 bis 90 Jahren - 1.142 Personen reisten in 50 Länder, im Gegenzug wählten 736 Bürger aus aller Welt die Bundesrepublik Deutschland als Gastland.


    Kontakt:


    Experiment e.V. – The Experiment in International Living
    Bundesgeschäftsstelle
    Gluckstr. 1
    53115 Bonn
    Telefon: + 49(0)228 95 72 2-0
    Telefax: + 49(0)228 35 82 82
    Mail: school@experiment-ev.de
    Homepage: www.experiment-ev.de

    In Zusammenarbeit mit Experiment e.V. - The Experiment in International Living - und dem Deutsch-Amerikanischen Dialogzentrum Magdeburg werden jedes Jahr mehrere Stipendien für Bewerber dieser Region für die USA vergeben. 2008 betrug die Fördersumme 80 % der Programmkosten. Nähere Informationen und die Bewerbungsunterlagen gibt es unter www.dialogzentrum-md.de


    Experiment e.V. ist eine gemeinnützige Organisation und kooperiert u.a. mit: Bundesministerium für Wirtschaftliche Zusammenarbeit (BMZ), „Deutscher-Akademischer Austauschdienst“ (DAAD), Auswärtiges Amt, Goethe-Institut, Deutscher Bundestag. Unter dem Motto "Miteinander leben. Voneinander lernen." vermittelt das deutsche Büro der weltweit ältesten Austauschorganisation „Federation EIL – The Experiment In International Living “ interkulturelle Begegnungen. 2008 verreisten 1.905 „Experimenter“ im Alter von 14 bis 90 Jahren - 1.142 Personen reisten in 50 Länder, im Gegenzug wählten 736 Bürger aus aller Welt die Bundesrepublik Deutschland als Gastland.


    Weitere Informationen in der aktuellen Broschüre "Schulbesuch im Ausland 2010-2011" .


    Kontakt:
    Experiment e.V. – The Experiment in International Living
    Bundesgeschäftsstelle
    Gluckstr. 1
    53115 Bonn
    Telefon: + 49(0)228 95 72 2-0
    Telefax: + 49(0)228 35 82 82
    Mail: school@experiment-ev.de
    Homepage: www.experiment-ev.de

    Im Rahmen des „Parlamentarischen Patenschafts-Programms“ (PPP) sind für den Austausch in die USA Vollstipendien möglich. Experiment e.V. - The Experiment in International Living - ist eine der vom Bundestag beauftragten Organisationen für die Durchführung* dieses Programms. Bewerbungskarten können zwischen Mai und Anfang September bei Experiment e.V. oder dem Bundestag angefordert werden.


    Experiment e.V. ist eine gemeinnützige Organisation und kooperiert u.a. mit: Bundesministerium für Wirtschaftliche Zusammenarbeit (BMZ), „Deutscher-Akademischer Austauschdienst“ (DAAD), Auswärtiges Amt, Goethe-Institut, Deutscher Bundestag.


    Unter dem Motto "Miteinander leben. Voneinander lernen." vermittelt das deutsche Büro der weltweit ältesten Austauschorganisation „Federation EIL – The Experiment In International Living“ interkulturelle Begegnungen. 2008 verreisten 1.905 „Experimenter“ im Alter von 14 bis 90 Jahren - 1.142 Personen reisten in 50 Länder, im Gegenzug wählten 736 Bürger aus aller Welt die Bundesrepublik Deutschland als Gastland.


    Kontakt:


    Experiment e.V. – The Experiment in International Living
    Bundesgeschäftsstelle
    Gluckstr. 1
    53115 Bonn
    Telefon: + 49(0)228 95 72 2-0
    Telefax: + 49(0)228 35 82 82
    Mail: school@experiment-ev.de
    Homepage: www.experiment-ev.de


    * Im Auftrag des Deutschen Bundestages führen ausgewählte Jugendaustauschorganisationen das Parlamentarische-Patenschafts-Programm durch. Die unabhängigen Origanisationen müssen sich für die mehrjährige Zusammenarbeit mit dem Deutschen Bundestag bewerben und im Parlamentarischen-Patenschafts-Programm nach dessen Richtlinien arbeiten. Die Austauschorganisationen sind für bestimmte Bundestagswahlkreise zuständig und betreuen die dort wohnenden Bewerber und Stipendiaten.

    Experiment e.V. - The Experiment in international Living - ist eine gemeinnützige Organisation und kooperiert u.a. mit: Bundesministerium für wirtschaftliche Zusammenarbeit (BMZ), Deutscher-Akademischer Austauschdienst (DAAD), Auswärtiges Amt, Goethe-Institut und Deutscher Bundestag.


    Für besonders motivierte Jugendliche, die ihre finanzielle Förderungswürdigkeit formlos nachweisen, vergibt die Bundesgeschäftsstelle in Bonn im Rahmen seiner Austauschprogramme zahlreiche Voll-, Teil- und Sonderstipendien.


    Voraussetzungen:

    Bewerbung:


    Für alle Sonderstipendien sind zunächst die regulären Bewerbungsunterlagen auszufüllen, wobei die Selbstbeschreibung mindestens 2 DIN A-4 Seiten umfassen und die Motivation für die Ausreise in das gewählte Land deutlich beschrieben werden sollte. Bewerber, die ihre finanzielle Förderungswürdigkeit darüber hinaus formlos begründen bzw. nachweisen, werden bevorzugt berücksichtigt.


    Das Programm „Schulbesuch im Ausland“ unterliegt den internationalen Qualitätskriterien des „Arbeitskreis gemeinnütziger Jugendaustauschorganisationen“ (AJA) . Die strengen Vorgaben sind ebenfalls verpflichtend für die Partnerorganisationen, die den Teilnehmern vor Ort als Ansprechpartner dienen. Bei Notsituationen besteht eine Sondertelefonnummer, die im jeweiligen Land und in Deutschland rund um die Uhr besetzt ist und bei Bedarf umgehendes Handeln ermöglicht.


    Weitere Informationen in der aktuellen Broschüre: "Schulbesuch im Ausland 2010-2011 .


    Kontakt:


    Experiment e.V. – The Experiment in International Living
    Bundesgeschäftsstelle
    Gluckstr. 1
    53115 Bonn
    Telefon: + 49(0)228 95 72 2-0
    Telefax: + 49(0)228 35 82 82
    Mail: school@experiment-ev.de
    Homepage: www.experiment-ev.de