Rotarier -Jahresprogramme weltweit

    Fernweh? Dann komm zur JugendBildungsmesse JuBi! >>> Das Team von weltweiser, Bildungsexperten aus ganz Deutschland und ehemalige Programmteilnehmer freuen sich auf dich! >>> 54x in Deutschland >>> Wir kommen auch in deine Nähe! >>> Eintritt frei >>> Alle Termine und Standorte unter weltweiser.de

    100% Fernweh: Auf der JuBi werden Träume zu Plänen! >>> Make It Happen!

      Rotarier -Jahresprogramme weltweit

      Die Rotarier fördern den Schüleraustausch, weil Jugendliche die Möglichkeit erhalten sollen, die Kultur eines fremden Landes selbst zu erfahren und die Gesellschaft dieses Landes mit ihren Möglichkeiten und Problemen zu erleben. Interessenten sollten Kontakt zum örtlichen / lokalen Rotary Club aufnehmen. Bewerber müssen nicht Mitglied im Rotary Club sein. Bewerben kann man sich im Spätsommer vor dem Jahr der Ausreise (also etwa ein Jahr bevor man ins Ausland gehen will). Ausreise ist immer im Juli und August.

      In jedem Jahr verbringen mehr als 650 Schüler aus Deutschland im Rahmen des Rotary Austauschprogramms ein Austauschjahr in einem von 40 Gastländern. Durch das Austauschprogramm soll Jugendlichen einerseits die Möglichkeit gegeben werden, ein neues Land, seine Bevölkerung und Lebensgewohnheiten, seine Kultur kennenzulernen, und andererseits als Botschafter im Gastland über seine Heimat berichten zu können. Durch den Auslandsaufenthalt entwickeln sich die Jugendlichen als Individuen weiter, während ihr Weltbild mitwächst. Sie kommen mit umfangreichen Eindrücken über ihr Gastland und einem tieferen eigenen Selbstverständnis zurück. So ist es selbstverständlich, dass der Schwerpunkt des Programms auf der Kulturerfahrung liegt und nicht auf der Vertiefung einer Fremdsprache oder dem Erlangen von Examina, Diplomen oder Graduierungen.

      Welche Gastländer sind möglich? Derzeit führt Rotary in Deutschland einen Schüleraustausch mit folgenden Ländern durch: Kanada, USA, Bahamas, Mexiko, Brasilien, Paraguay, Peru, Venezuela, Chile, Argentinien, Ecuador, Südafrika, Australien, Neuseeland, Japan, Südkorea, Taiwan, Thailand, Malaysia (nur Jungen), Indien, Baltische Staaten, Benelux, Finnland, Frankreich, Italien, Norwegen, Polen, Russland, Schweden, Spanien, Schweiz, Ungarn, Slowenien, Türkei. Da pro Land nur eine begrenzte Zahl an Plätzen zur Verfügung steht, müssen bei der ersten Bewerbung drei Alternativen benannt werden, darunter nur eine für ein englischsprachiges Land. Eine spezielle Region oder Provinz eines Landes ist nicht wählbar.

      Besonderheit des Programms: Während des Austauschjahrs leben die Jugendlichen in der Regel bei drei unterschiedlichen Gastfamilien; wechseln also zweimal die Gastfamilie.

      Weitere Informationen finden sich unter www.rotary-jugenddienst.de

      Kurzprogramme der Rotarier

      Neben dem Jahresaustausch werden auch kurze Programme während der Sommerferien angeboten.

      So gibt es zum einen die Möglichkeit, für 3 bis 6 Wochen in einer Gastfamilie zu leben (Alter der Teilnehmer: 15 bis 18,5 Jahre) oder die Option, sich für eine Jugendbegegnung - ein so genanntes Sommercamp - zu bewerben (ab 15 Jahre). Die Teilnahme an den Programmen ist nicht an die Mitgliedschaft der Eltern beim Rotary Club gebunden.

      Informationen finden sich unter www.rotary-jugenddienst.de